HOHLKREUZ WEGTRAINIEREN UM RÜCKENPROBLEMEN VORZUBEUGEN

UNSER LAUFTIPP FÜR LEICHTFÜSSIGERES LAUFEN

Maria

In unserer heutigen „Leichtfüßigeres Laufen – Serie“ zeigen wir Dir, wie Du mit nur einer Übung Dein Hohlkreuz wegtrainieren kannst. Außerdem wirst Du in diesem Blogartikel erfahren, warum die „Form“ Deines Rückens ausschlaggebend für Deinen leichtfüßigen Lauf ist.

Warum Dein Rücken so entscheidend für einen leichtfüßigen Laufstil ist

Hast Du Dich schon einmal mit Deiner Rückenform beschäftigt? Wenn nicht, dann mach es am besten gleich. Stell Dich seitlich vor den Spiegel, damit Du Deine Rückenform siehst. Dabei sollst Du weder Deinen Bauch einziehen noch Deine Schultern zurückziehen, sondern einfach nur locker dastehen.

Durch das locker dastehen siehst Du nämlich Deine natürliche Haltung. So wie sie auch beim Laufen ist.

Optimale Rückenform: eine harmonische doppel-S Krümmung der Wirbelsäule

Quelle der Grafik: G-Netz.de

Beobachtest Du eine stärker ausgeprägte Lendenwirbelsäule (Hohlkreuz), dann kann es auch leicht sein, dass Du eine stärker ausgeprägte Brustwirbelsäule (Rundrücken) hast.

Bist Du Dir nicht sicher, dann such einen Facharzt auf, der sich Deinen Rücken genau ansieht.

Läufst Du nämlich mit einer leichten Fehlhaltung (z. B Hohlkreuz) und Du machst nichts dagegen, passiert Folgendes:

Deine Muskeln ziehen sich durch die Beanspruchung beim Laufen immer mehr zusammen und verkürzen.

Die Folgen sind: Du brauchst mehr Kraft und Energie beim Laufen. Du fühlst Dich nach dem Laufen vielleicht sogar ein bisschen verspannt. Deine leichte Fehlhaltung kann stärker werden und früher oder später zu Rückenproblemen führen.

Mit dieser Übung kannst Du Dein Hohlkreuz wegtrainieren

In diesem Video zeigen wir Dir, mit welcher Übung Du Dein Hohlkreuz wegtrainieren kannst. Du kannst die Übung entweder mit dem Redondoball oder mit einem kleinen Polster machen. Wenn Du Sie zum ersten Mal machst, gib nicht zu viel Luft in den Ball bzw. nimm einen flachen Polster. Warum? Um Deinen Körper nicht zu überfordern.

HOHLKREUZ TEST:

Lege Dich auf den Rücken und stell die Beine auf, wie es Liz im Video macht (ohne Ball). Jetzt greif unter Deinen Rücken hinein und nimm den Abstand Deines unteren Rückens zum Boden wahr.

Jetzt nimm den Ball und mach die Übung gegen Hohlkreuz mind. 10x, dann nimm den Ball raus und teste den Abstand zum Boden erneut. Hat sich etwas verändert?

Du bist Fitness Anfänger und willst Dein Hohlkreuz wegtrainieren

Die Übung im Video eignet sich natürlich auch für Anfänger. Ich würde Dir aber empfehlen, nicht so viel Luft in den Ball zu geben. Je mehr Luft Du in den Ball gibst, desto anstrengender ist die Übung.

Mach als Anfänger zu Beginn nur 5 Wiederholungen, nimm den Ball raus und entspanne Dich kurz und mach dann noch einen zweiten Durchgang mit 5 Wiederholungen.

WICHTIG: Überforderst Du Deine Muskulatur, kann die Übung genau das Gegenteil von dem bewirken, was Du erreichen willst: Du fühlst Dich verspannter im unteren Rücken nach der Übung.

Falls Du heute noch nicht gelacht hast – Liz und Miz ganz privat beim Videodreh

Uns ist es wichtig, Dir hilfreichen Input zu geben, aber auch Freude und Spaß zu vermitteln, die beim Sport auf keinen Fall fehlen dürfen.

ERWEITERE DEIN BLICKFELD UND SCHAFFE DIR NEUE MÖGLICHKEITEN

DEINE MARIA

Pin It on Pinterest

Share This