WENN DER KAMPF GEGEN DAS GEWICHT MÜDE MACHT.

WAS TUN?

Maria

Der tägliche Kampf gegen Dein Gewicht hat Dich müde gemacht. Du willst nicht aufgeben, aber irgendwie fehlt Dir die Kraft dazu. Du und Millionen andere Menschen kämpfen täglich gegen die Versuchung wieder schwach zu werden, wenn der leckere Schokokuchen in greifbarer Nähe steht.

Endlich hast Du ein paar Kilo abgenommen, aber irgendwie fühlst Du Dich nicht leichter und befreiter, sondern kraftlos und müde.

Fragst Du Dich gerade: War das wirklich der richtige Weg zum Wunschgewicht?

Kann es sein, dass Du Dir das anders vorgestellt hast?

Auch ich habe jahrelang für mein Gewicht gekämpft

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Dir es geht. Ich selbst habe jahrlange für mein Wunschgewicht gekämpft. Ich war sehr zäh und habe es deshalb sehr lange durchgehalten.

Dafür hat es mich dann so richtig dick erwischt. Ich hatte den Kampf verloren. Ich hatte keine Energie, um Sport zu betreiben und schon gar keine Disziplin mehr, mich beim Essen zurückzuhalten.

Ich war machtlos und konnte nur mehr zuschauen, wie es mit mir bergab ging. Die einzige Hoffnung die mir blieb, war die felsenfeste Überzeugung – ich werde schon eine Lösung finden.

Wie ich meine Lösung fand, kannst Du gerne hier „WIE ICH MEIN WUNSCHGEWICHT VERLOR UND DEN WEG ZUM WOHLFÜHLGEWICHT FAND“ lesen.

Was tun, wenn Du nicht mehr gegen Dein Gewicht kämpfen willst?

Ich habe es mit der richtigen Strategie schon geschafft, mein Wohlfühlgewicht zu erreichen und es auch ohne Kampf zu behalten.

Jetzt geht es aber um Deinen Weg – auch Du kannst es schaffen, ohne hart kämpfen zu müssen Dein Wohlfühlgewicht zu erreichen.

Dafür brauchst Du nur wenig: Die richtige Strategie, Geduld – übe Dich täglich geduldig darin zu sein, Durchhaltevermögen und Vertrauen in Dich.

Bevor Du aber beginnst, die unten angeführten 5 Schritte täglich zu gehen, möchte ich Dir noch einen wertvollen Tipp mit auf Deinen Weg geben.

Führe Dir täglich Deine kleinen Erfolge vor Augen, die Du haben wirst, wenn Du konsequent die 5 Schritte gehst. Tust Du das nicht, sondern legst Deinen Fokus nur auf die noch nicht erreichen Ziele, kann das ganz schnell in folgendem Ergebnis enden:

Dauerunzufriedenheit

Und genau das willst Du ja wirklich nun nicht.

5 Schritte, die Dir wieder Kraft geben um Dein Wohlfühlgewicht endlich zu erreichen

A

1. SCHRITT: Hör auf, gegen Dein Gewicht zu kämpfen

Als erstes musst Du unbedingt aufhören zu kämpfen. Was heißt das? Lege Deine Waffen nieder: Iss, wann Du Hunger hast. Bewege Dich, wenn Du Lust dazu hast. Und wenn Du keine Energie für Bewegung hast, dann zwing Dich nicht dazu. Wirf all Deine Vorsätze über Bord: Nicht nach 19 Uhr essen. Mindestens 4 Stunden nichts essen. Keine Schokolade essen. Nur eine kleine Portion essen. usw.

Traust Du Dich das?

Sei mutig, trau Dich und mach es wenigstens 3 Tage lang. Du wirst sehen, dass Du Dich dadurch wieder befreiter fühlst und Kraft für Deinen gesunden Weg bekommst.

Zur Unterstützung des erstens Schrittes empfehle ich Dir Schritt 2. Der erleichtert Dir die Umsetzung und nimmt Dir den Stress und die Angst davor, sofort zuzunehmen.

A

2. SCHRITT: Abbauen von Stress (Hunger, Zwang, Druck, Kontrolle, etc.) mit einer einfachen Übung

A

3. SCHRITT: Stell Dir täglich Deinen leichten Weg zum Wohlfühlgewicht vor

Im dritten Schritt stellst Du Dir einen für Dich realistischen  und leichten Weg zum Wohlfühlgewicht vor.

So könnte ein leichter Weg zum Wohlfühlgewicht aussehen:

  • Regelmäßig Bewegung machen
  • Gesund essen (80-20 Regel) 80% gesund und 20% ungesund
  • Mit Genuss essen
  • Süßigkeiten, Süßspeisen, Alkohol, etc. in Maßen genießen

Dir regelmäßig etwas Gutes tun (z.B. schwimmen, Dich mit lieben Menschen treffen, Zeit zum Lesen nehmen, ….) was auch immer Dir gut tut. Ausgenommen sind Belohnungen durch Konsum: einkaufen, essen, rauchen, Alkohol trinken, etc. ich glaube Du weißt, was ich meine.

A

4. SCHRITT: Ändere Dein Essverhalten

Damit Du nicht mehr für Dein Gewicht kämpfen musst, brauchst Du ein gesundes Essverhalten. Das eignest Du Dir am besten an, wenn Du Dir jede Woche ein Ziel setzt und Du es so lange in Deinem Fokus behältst, bis Du für Dich ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht hast.

Ziele:

  • Langsam essen
  • Nur dann essen, wenn Du Hunger hast
  • Regelmäßig essen
  • Die Konzentration liegt nur beim Essen (alle anderen Ablenkungsmöglichkeiten vermeiden: Radio, TV, Zeitung, Internet surfen, telefonieren, SMS schreiben, etc.
  • Bewusstes Wahrnehmen des Hungergefühls und dann auch etwas essen
  • Aufhören mit dem Essen, wenn Du satt bist
A

5. SCHRITT: Führe ein Veränderungstagebuch

Schreib täglich 2 Sachen auf, die Dir gut gelungen sind und eine Sache, die Du noch gerne verbessern würdest.

Das Veränderungstagebuch hilft Dir dabei, Dir vor Augen zu führen, dass sich täglich etwas verändert und motiviert Dich, dran zu bleiben. Gerade am Anfang einer Veränderungsphase gibt es schnelle Wechsel zwischen „funktioniert super“ und „funktioniert gar nicht“.

Dieser hohe Wellengang, wie ich gerne dazu zu sage, wird mit der Zeit immer kleiner.

Das braucht einfach Zeit. Geduld heißt das Schlüsselwort.

ERWEITERE DEIN BLICKFELD UND SCHAFFE DIR NEUE MÖGLICHKEITEN

DEINE MARIA

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Pin It on Pinterest

Share This