KARRIERE MACHEN

7 ERFOLGSFAKTOREN DIE DICH ERFOLGREICH MACHEN UND GESUND BLEIBEN LASSEN

Maria

Wenn du Karriere machen möchtest, dann brauchst du mehr als nur fundiertes Wissen. Du brauchst Eigenschaften, die dich so richtig vorwärts bringen.

Hast du dir eigentlich schon einmal Gedanken darüber gemacht, welche Faktoren deinen beruflichen Erfolg entscheidend beeinflussen?

Wenn nicht, dann wir es aber Zeit. Grundsätzlich bringen karriereorientiere Menschen, so wie du es bist, ähnliche Eigenschaften schon mit.

Ob du schneller Karriere machst und dabei gesund bleibst, ist alleine von dir abhängig. Je besser du dich selbst kennst und weißt, welche Faktoren dich unterstützen, desto schneller wirst du es auch schaffen.

Dich noch besser selbst kennen zu lernen, das ist deine Aufgabe. Dir die 7 Erfolgsfaktoren für deine berufliche Karriere vor Augen zu führen, ist mein Job.

Karriere machen ist einfacher, wenn du folgende Faktoren stärkst

1.    Durch stärkere Anziehungskraft kannst du mehr erreichen

Zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten haben untersucht: „Wie wirkt sich das Aussehen auf Erfolg in der Arbeitswelt aus?“ Dabei kam heraus, dass gut aussehende Menschen als leistungsfähiger, kompetenter, vertrauenswürdiger und produktiver eingeschätzt werden und deshalb oft in der Arbeitswelt unbewusst bevorzugt werden.

Die Attraktivität (Anziehungskraft) wird aber nicht nur durch das Aussehen beeinflusst sondern durch die Gesamtausstrahlung.

Du kennst sicher Menschen die ein großes Charisma haben. Sie entsprechen nicht immer dem Schönheitsideal, sie haben aber etwas Besonders.

Willst du dein Charisma verstärken? Folgende Tipps helfen dir anziehender auf andere Menschen zu wirken:

In 2 Minuten zu mehr Präsenz

Nimm vor einer wichtigen Präsentation oder einem Verkaufsgespräch für 2 Minuten die „Power Pose“ ein. Dadurch wirkst du bestimmter und selbstbewusster auf andere Menschen.

SEI MUTIG.

Sprich Dinge an, die du noch nicht verstanden hast. Zeige Zivilcourage. Bitte um ein klärendes Gespräch bei Ungereimtheiten. Trau dich Dinge anders zu machen, wenn du mit den vorhandenen Lösungen nicht zufrieden bist.

DU BRAUCHST DEIN HERZ FÜR DEINE ZIELE.

Bist du mit Herzblut bei deiner Sache, dann wirkst du viel anziehender auf andere Menschen.

TRAINIERE REGELMÄßIG DEINEN KÖRPER.

Durch Körperspannungsübungen erreichst du nicht nur eine schöne aufrechte Körperhaltung, sondern deine Präsenz wird dadurch auch stärker. Mach den Versuch und geh mit einer selbstsicheren Haltung durch ein Lokal, du wirst sofort merken, dass du dadurch mehr Aufmerksamkeit bekommst.

ÜBE DICH IN DEINER RHETORIK.

Sprich langsam, klar und deutlich. Werde dabei aber nicht zu monoton, sondern lass deine Emotionen mit einfließen. Ein Gespräch mit dem richtigen Maß an Emotionen wirkt belebend und inspirierend. Bringst du aber zu viele Emotionen in ein Gespräch, wirkst du instabil.

BAU REGELMÄßIG DEINEN STRESS AB.

2.    Durch deine Authentizität (Echtheit) holst du dir deinen Vorsprung heraus

Du willst vertrauenswürdig und kompetent wirken, dann sei du selbst. Ich weiß, das sagt sich so leicht, aber genau darin besteht oft die Schwierigkeit.

Die heutige Zeit macht es dir nicht gerade einfach, du selbst zu sein. Die sozialen Medien beeinflussen dich ständig, positiv als auch negativ.

Um dir langfristig deine Echtheit zu bewahren bzw. sie selbstbewusster nach außen zu tragen, brauchst du regelmäßiges Training.

Die 4 Kriterien von den Sozialpsychologen Michael Kernis und Brian Goldman müssen erfüllt werden, damit du dich selbst als authentisch erlebst:

BEWUSSTSEIN: Willst du authentisch sein, dann musst du deine Stärken und Schwächen ebenso wie deine Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen kennen. Erst durch diese Selbstreflexion bist du in der Lage, dein Handeln bewusst zu erleben und es zu beeinflussen.

TIPP: Nimm dir ein Blatt Papier und schreibe deine Stärken und Schwächen auf. Dadurch stärkst du dein Bewusstsein und hast mehr Einfluss auf dich selbst.

EHRLICHKEIT: Bist du ehrlich zu dir selbst und kannst den Tatsachen ins Auge blicken? Es ist nicht immer einfach und manchmal sogar etwas unangenehm. Versuch es trotzdem, sieh Fehler ein bzw. akzeptiere Misserfolge. Tust du das, wirst du dich sofort stärker fühlen, weil du wichtige Erkenntnisse daraus gewonnen hast.

KONSEQUENZ: Willst du als authentischer Mensch wahrgenommen werden, dann handle nach deinen Werten. Das gilt für deine gesetzten Prioritäten auch wenn du dir dadurch Nachteile einhandelst. Damit zeigst du, dass du dir treu bleibst und deine Echtheit wird unterstrichen.

AUFRICHTIGKEIT: Du kannst dir selbst und deinem Umfeld nur deine schönste Seite zeigen. Willst du aber authentisch sein, dann musst du bereit dazu sein, deine negativen Seiten nicht zu verleugnen.

TIPP: Trainiere monatlich deine Authentizität, indem du dir die 4 angeführten Kriterien vor Augen führst und Selbstreflexion betreibst.

3.    Gesundheit gehört zu deiner erfolgreichen Karriere dazu

Ein ganz entscheidender Punkt um nachhaltig erfolgreich zu sein, ist deine Gesundheit. Lässt du diese länge Zeit außer Acht, wirst du früher oder später wohl mit Konsequenzen rechnen müssen.

Beachte folgende Punkte, wenn du gesund Karriere machen möchtest

•    Schlafe ausreichend
•    Bewege dich 3x pro Woche für mind. 30 min an der frischen Luft (Laufen od. Walken)
•    Ernähre dich gesund und nimm dir bewusst Zeit zum Essen
•    Überlege dir ein Entspannungsritual, das du schnell und ortsunabhängig durchführen kannst
•    Mach 2x pro Woche ein gezieltes Kräftigungsprogramm für deinen ganzen Körper

TIPP: Lass die Säule der Work-Health-Balance nie außer Acht

4.    Du brauchst das richtige Mindset um Erfolg zu haben

Das sagen viele erfolgreiche Menschen. Hast du dich schon einmal bewusst mit deinem Mindset auseinander gesetzt?

Was heißt das genau? Menschen sind dann erfolgreich, wenn sie sich für den Erfolg entschieden haben. Dadurch steigern sie ihre Leistungsbereitschaft und schreiten entschlossen voran.

Einfach nur zu sagen, ich will erfolgreich sein, ist leider zu wenig. Wie du es schaffst, deine Einstellung auf Erfolg zu trainieren, erfährst du in den nächsten Schritten.

1. Schritt: Du brauchst ein passendes Umfeld.

Schau dir die 5 Menschen mit denen du mehr Zeit verbringst, genauer an. Und dann frage dich, ob sie dich unterstützen, weil sie dich verstehen und an dich glauben oder ob sie dich verunsichern weil sie „unbewusst“ mit deinem neu eingeschlagenen Weg ein Problem haben.

Verbringe mehr Zeit mit Menschen die dich weiter bringen und reduziere die Zeit mit Menschen die dich runter ziehen.

2. Schritt: Such dir die passenden Vorbilder und lerne von ihnen

Alleine durch diese Handlung veränderst du dein Mindset in die richtige Richtung.

3. Schritt: Erlaube es dir zu scheitern

Willst du erfolgreich sein, wirst du am Weg dort hin immer wieder kleine Rückschläge einstecken müssen. Kannst du sie als Teil deines Lernprozesses und nicht als Fehler sehen, dann holst du dir aus deinen Misserfolgen neue Energie heraus.

Lerne aus deinen Fehlern, überlege dir eine neue Lösung und geh weiter deinen Weg.

4. Schritt: Du musst es wirklich wollen und bereit dazu sein hart zu arbeiten

Gerade am Anfang musst du wirklich viel Zeit und Energie in deinen zukünftigen Erfolg investieren. Wie sagt man so schön, von nichts kommt nichts.

5. Schritt: Verbessere dich täglich

Ich kann dir ein Erfolgstagebuch nur empfehlen. In das trägst du täglich deine Erfolge ein. Reflektiere ehrlich was noch nicht so gut geklappt hat, überlege dir Verbesserungsvorschläge und schreib sie auch auf.

6. Schritt: Überlege dir wer du sein willst und dann handle und denke auch so

Dafür brauchst du keine zusätzliche Zeit, sondern nur deine Vorstellung wie du in Zukunft sein möchtest.

5.    Entwickle das richtige Maß für Offenheit und Fokussierung

Wie fokussiert sind deine täglichen Handlungen? Führst du täglich eine To-Do-Liste die mit deinen Zielen übereinstimmt. Oder machst du einfach nur das, worauf du gerade Lust hast?

Hast du zu wenig Fokus, dann wirst du länger brauchen um Karriere zu machen.

Bist du aber zu stark auf deine Ziele fixiert, läufst du Gefahr auf dich und deine Gesundheit zu vergessen. Außerdem übersiehst du leichter Möglichkeiten, die dich bei deinen Zielen unterstützen könnten.

TIPP:

Fokussiere dich auf deine wichtigste Sache. Bleib trotzdem weiterhin offen für Veränderung und andere Möglichkeiten und vergiss nicht auf deine Bedürfnisse.

6.    Mit diesen 4 Schritten verbesserst du deine Selbstdisziplin

Willst du Karriere machen, führt kein Weg an Selbstdisziplin vorbei. Bringst du von Natur aus schon ein gutes Maß an Selbstdisziplin mit, dann wirst du leichter erfolgreich werden.

Keine Sorge, du kannst Selbstdisziplin auch trainieren.

1. Schritt: Ziel mit Sinn

Du brauchst ein konkretes Ziel und es muss für dich Sinn machen es zu erreichen. Hast du das nicht, gibt es keinen Grund Selbstdisziplin zu zeigen.

2. Schritt: Behalte das Ziel im Fokus

Schreib es auf einen großen Zettel und hänge es an einen Platz, den du täglich mehrmals im Blickfeld hast.

3. Schritt: Regelmäßig handeln

Schreib es regelmäßig auf deine To-Do-Liste, dann wirst du es auch regelmäßig tun. Damit kommst du deinem Ziel näher.

4. Schritt: Schreibe es in dein Erfolgstagebuch

Jedes Mal, wenn du selbstdiszipliniert warst, schreib es in dein Erfolgstagebuch. Dieser Schritt ist enorm wichtig, weil du dadurch stärker dein Unterbewusstsein trainierst. Dein Unterbewusstsein unterstützt dich nämlich in Zukunft diszipliniert zu sein.

7.    Ohne Durchhaltevermögen wirst du es nicht schaffen Karriere zu machen

Erfolgreich Karriere machen kannst du mit einem Training für einen Ironman vergleichen.

Ironman: 3 Disziplinen (Schwimmen: 3,8 km, Radfahren: 180 km, Laufen: 42,2 km) werden in dieser Reihenfolge hintereinander absolviert.

Was möchte ich dir mit diesem Vergleich sagen:

Du hast ein klares Ziel beim Ironman mitzumachen und vielleicht dabei noch eine spezielle Zeit zu erreichen.
Du brauchst ein klares berufliches Ziel, das du in 12 Monaten erreichen möchtest

Um dein Ziel, den Ironman zu absolvieren zu erreichen, brauchst du einen genauen Plan.
Für dein Business Ziel brauchst du auch einen genauen Plan.

Die Trainingsumfänge eines Ironman Trainings sind groß, deshalb musst du die Trainings-Einheiten geschickt in deinen Alltag einplanen. Die meisten Ironman Athleten beginnen deshalb schon in der Früh mit einer Trainingseinheit.

Schaff dir in der Früh oder am Abend ein Zeitfenster in dem du mind. 1 Stunde ganz in Ruhe an einer speziellen Aufgabe arbeitest.

Nur durch ein regelmäßiges Training (1 bis 2 Trainingseinheiten pro Tag) 5 – 6 x pro Woche wirst du es schaffen, erfolgreich einen Ironman zu absolvieren.
Arbeite mind. 6 Tage pro Woche an deiner Karriere.

Um deine Leistungsfähigkeit und im Speziellen deine Technik zu verbessern solltest du ein Trainingslager besuchen. In dieser Zeit hast du den vollen Fokus auf dein Ziel gerichtet.
Um deine Karriere zu pushen, solltest du mehrere Tage (Seminar) oder dir regelmäßig einen ganzen Tag Zeit nehmen um an einer speziellen Aufgabe zu arbeiten.

Der Vergleich mit dem Ironman Training soll dir veranschaulichen, dass dein beruflicher Erfolg abhängig von deinem Durchhaltevermögen über einen längeren Zeitraum ist.

Willst du schneller Karriere machen und dabei gesund bleiben?

Vereinbare mit mir ein Strategiegespräch um abzuklären, wie ich dich unterstützen kann. Das Erstgespräch ist kostenlos und dauert max. 30 min.

ERWEITERE DEIN BLICKFELD UND SCHAFFE DIR NEUE MÖGLICHKEITEN

DEINE MARIA

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Pin It on Pinterest

Share This